All Beauty

|Beauty| Manhattan Supreme Lash Mascara vs. essence Lash Princess Volume Mascara

Schaut man momentan Werbung im TV, wird man mit ziemlich großer Sicherheit früher oder später über den Spot zur Manhattan Supreme Lash Mascara stolpern. Aber auch essence ist mit der Bewerbung der Lash Princess Volume Mascara nicht weniger präsent, extra Aufsteller und Samples in Zeitungen (meine Mascara lag der aktuellen Ausgabe der Joy bei) sollen hier alle Aufmerksamkeit anziehen.

Beide Firmen haben hier offensichtlich eine Menge Aufwand betrieben und die hauseigene Mascararevolution anzupreisen – ich möchte heute beide Mascaras vergleichen und euch zeigen, wie sie an meinen Augen wirken.

Manhattan Supreme Lash Mascaraessence Lash Princess Mascara

Manhattan Supreme Lash

Jetzt wird verwöhnt! Manhattan tuscht ab sofort nicht mehr nur Wimpern, sondern umhüllt jedes einzelne der feinen Härchen mit einer traumhaft, cremigen Textur. Die Manhattan Supreme Lash Mascara mit marokkanischem Arganöl sorgt für einen separierten, voluminösen und tiefschwarzen Wimpernfächer.

Trockene, widerspenstige Wimpern und Fliegenbeinchen waren gestern. Dank patentierter Formulierung mit Arganöl erhalten die Wimpern mit jedem Auftrag der Mascara eine Extraportion an Pflegegefühl. Ein wahres Beauty-Elixir für die kleinen Härchen, die geschmeidig und flexibel bleiben. Intensive Farbpigmente verleihen ihnen darüber hinaus ein dramatisches Schwarz und schenken den verführerischen Oh-là-là-Augenaufschlag.

Die innovative High-Definition Bürste mit Hunderten kleiner Gummiborsten sorgt für den perfekten Lash-by-Lash-Effekt. Selbst kleinste und feinste Wimpern werden erreicht und bleiben präzise getrennt. Die stylishe, in sich gedrehte Verpackung, liegt dabei perfekt in der Hand.

Das Ergebnis nach dem Auftragen: Gepflegte, voluminöse und perfekt getrennte Wimpern in dramatischem Schwarz.

Optisch macht die Mascara unglaublich viel her, sie trifft dahingehend meinen Geschmack absolut. Eine recht vuluminöse bronzefarbene Verpackung, die mit einem leichten Klickgeräusch schließt – da schlägt mein Herzchen gleich ein wenig höher. Auch das Bürstchen kann sich sehen lassen. Ein sehr flexibler Gummikopf mit vielen kleinen, relativ dicht angeordneten “Härchen”.

Manhattan Surpreme Lash Mascara

Der Auftrag an sich ist sehr einfach, sobald man sich an die starke Flexibilität des Bürstchenkopfes gewöhnt hat. Man bekommt selbst kleine Wimpern sehr leicht erfasst und mit einbezogen.

Manhattan Surpreme Lash Mascara Swatch

Und obwohl ich das Handlich wirklich gelungen finde, sowie auch die Optik, kann mich die Leistung schlussendlich nicht überzeugen. Mir fehlt es einfach an Volumen und Länge. Keinesfalls ist die Mascara schlecht, aber ich habe einfach mit anderenProdukten bessere Ergebnisse erzielen können.

Die Haltbarkeit ist in Ordnung, sie übersteht auch einen langen Tag, ohne, dass sie sich verflüchtigt oder am Unterlied abdrückt. Zu entfernen ist sie mit einem guten Make-up Entferner leicht.

Inwiefern sich das enthaltene Arganöl auf lange Sicht bemerkbar macht, kann ich noch nicht sagen. Die Wimpern fühlen sich aber in der Tat nicht so starr an, wie es z.B. bei wasserfesten Produkten oft der Fall ist.

Die Mascara enthält 11ml bei einem Preis von ca. 6,99€

essence Lash Princess Volume Mascara

Für alle Beauty-Prinzessinnen! Hier kommt das Highlight unter den Mascaras. Die neue lash princess mascara mit speziell geformter Kobra-Bürste umhüllt jede einzelne Wimper und kreiert so ein umwerfendes Volumen mit tollem Schwung. Für einen intensiven Augenaufschlag. Absolut einzigartig – so wie jede Prinzessin – präsentiert sich die Mascara in einem traumhaften Abendkleid.

Das verspielte Design trifft nicht meinen persönlichen Geschmack, obwohl ich es z.B. gut finde, dass man die Mascara aufstellen kann und sie solide stehen bleibt. Die Gummiapplikation am Verschluss finde ich unnötig aber vielleicht soll sie ja für mehr Gripp sorgen.Man erkennt im Design einfach sehr deutlich, dass die Zielgruppe von Essence einfach die eher jüngeren Mädels sind.

Das Bürstchen hat einen eher ungewöhnliche Form, eine Seite bauchiger als die andere, ingesamt geschwungen. Ein interessantes Format, was allerdings auch dazu führt, dass man das Bürstchen nicht so einfach drehen kann während man tuscht.

essence Lash Princess Mascara Brush

Das Handling ist wider meiner Erwartung ziemlich einfach – man kommt durch die geschwungene Form sehr gu, selbst an die äußersten Wimpern – da habe ich sonst sehr oft das Problem, dass diese nicht richtig erfasst werden.

essence Lash Princess Mascara Swatch

Die Haltbarkeit ist gut, wobei ich da auch wirklich nur sehr, sehr selten Probleme mit habe. Abschminken ist, wie auch bei der Manhattan Mascara, sehr einfach und schnell, mit dem richtigen Entferner zu bewerkstelligen.

Die Mascara enthält 12ml bei einem Preis von ca. 3,29€.

Fazit:

Wider meiner Erwartung, schlägt die essence Mascara den Manhattankonkurrenten für mich ganz eindeutig. Günstiger im Preis ist sie noch dazu – Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier einfach klasse.

Die Manhattan Mascara ist jedoch keinesfalls schlecht, sie gibt natürliche Wimpern, die nicht zu stark geschminkt wirken – auch das streben sicher einige Käuferinnen an. Für mich ist sie jedoch kein Favorit, da ich stärkere Ergebnisse vorziehe.

Hier noch einmal der direkte Vergleich , links Manhattan, rechts essence.

Manhattan Supreme Lash Mascara vs. essence Princes Lash Valume MascaraManhattan Supreme Lash Mascara vs. essence Princes Lash Valume Mascara Manhattan Surpreme Lash Mascara vs. essence Princess Lash Valume Mascara

Habt ihr die Mascaras schon gesichtet? Findet ihr sie ansprechend? Welche wäre euer Favorit gewesen, rein vom Optischen her?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.* (Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit du zugeordnet werden kannst. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)

Diese Seite verwendet Cookies (siehe Datenschutzerklärung) um Anzeigen zu personalisieren und Datenströme zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close